2015 | In Deep Waters | 9. König der Welt | 5:55

Er hat wohl das größte Haus der Stadt
und sein Auto ist ein Unikat.
Es gibt einfach nichts, was er nicht hat,
denn er ist ein Weltmann von Format.

Ich bin der König der Welt.
Mein Reich kennt keine Grenzen:
Ich nehme, was mir gefällt,
und du wirst mein Federkleid.
SCHLAGWERK!


All seinen Besitz hat er geborgt.
Seinen Unterhalt zahlt er nicht selbst.
Doch das wissen seine Freunde nicht,
weil er sie mit schönem Schein besticht.

Ich bin der König der Welt.- Nicht meiner!
Mein Reich kennt keine Grenzen: - Glaubst du?
ich nehme, was mir gefällt, - und wir bezahlen es.
und du wirst mein schönster Schmuck.
KLAVIER!
Dass das so nicht ewig gehen kann,
logisch scheint, doch er versteht das nicht.
Er ist schließlich ein potenter Mann
und Vernunft zählt für den König nicht.

Ich bin der König der Welt. - Nicht meiner!
Mein Reich kennt keine Grenzen: - Glaubst du?
ich nehme, was mir gefällt, - und wir bezahlen es.
und du wirst mein Federkleid.

Ich bin der König der Welt. - Nicht meiner!
Versuch doch, mich zu stürzen. - Du fällst schon!
Ich kauf‘ mir wen, der mich hält - und wir bezahlen es.
und werfe dich einfach weg.
UND ALLE!