Simon | E-Bass

Bild und Bearbeitung: Frank Helbig, 7tes-laboratorium.de

Die Musik spielt nunmehr seit 2 Jahrzehnten eine große Rolle in meinem Leben. Was mit Trompetenunterricht und dem Spielen im Posaunenchor begann, führte mich in meiner Jugend durch viele Ensembles in verschiedene musikalische Stile. So spielte ich in verschiedenen Orchestern, Big Bands und Combos. Wo Anfangs Klassik und Jazz mein Musikerdasein beherrschten, wuchs irgendwann in den Jugendjahren auch das Interesse an härterer Musik. Der erste Gedanke ging zur Gitarre, auf der ich mit Akkorden und Riffs in verschiedenen Stilen experimentierte. Dominant blieb aber immer die härtere Musik. Beeindruckt von ein paar prägenden Bassisten in meinem Freundeskreis gewann der Bass immer mehr Sympathie, bis er schliesslich über die Gitarre triumphierte. Mit diesem spielte ich dann auch in meiner ersten Rockband, der Gütersloher Band “So Much Busses” (ja, wirklich nicht many…).

Musikalisch entwurzelt vom Abitur orientierte ich mich neu, und begann ein Studium in Komposition und Musiktechnologie in Hilversum (Niederlande). Neben viel Komposition war mein Musikerdasein vor Allem von jammen und dem Singen im Kammerchor beherrscht. Aus der anfänglichen musikalischen Breite kristallisierte sich dann schließlich das Interesse an experimenteller elektronischen Musik heraus, und die Instrumente wurden eher zum Materialgeber als Werkzeuge des musikalischen Ausdruckes. Durch meinen Umzug nach Leipzig entdeckte ich molllust, die mich vor Allem durch die organische Synthese von Klassik und Metal, zwei meiner größten musikalischen Vorlieben, begeisterte. Als ich erfuhr, dass die Band einen Bassisten suchte, bot ich mit Begeisterung an diese Lücke zu füllen. Dass dieses nicht nur auf persönlicher, sondern auch musikalischer Ebene sehr gut passte, bestätigte mich darin die richtige Band gefunden habe, und seitdem zupfe ich mit Begeisterung den Kontrast lyrischer Klassik und brechendem Metal.

Zeitgleich trat ich auch dem Sächsischen Kammerchor bei, der neben molllust heute meine musikalische Aktivität gestaltet.