04.02.2012 | Studioeindrücke die Zweite

Was ist das perfekte Aufwärmtraining für Schlagzeuger? Tischtennis! Mit dem morgendlichen Ritual, sich gegenseitig die Bälle statt Töne um die Ohren zu schmettern, begannen Ronny und ich die Studiotage. Doch dann wurde es laut im "Ferienlager", wie Andy das Studio dank des Aufwärmpingpongs liebevoll nannte.

Ein Außenstehender, der ab und an ein paar Töne aufschnappt, hätte vermuten können, dass verschiedene Schlagzeuger am Werk waren. Knallharte Metalgrooves wechselten mit zarten, atmosphärischen Untermalungen, es wurde mit Filz und Rods experimentiert. Aber dem war nicht so, Ronny glänzte mit Härte und zeigte genauso seine einfühlsame Seite. Andy und ich lauschten und ergänzten mit neuen Ideen, Frank sorgte mit der Gitarre für ein besseres Feeling. Wir sind stolz auf das Ergebnis und können es gar nicht erwarten, die fertige Scheibe in den Händen zu halten.

Nächste Woche weiter mit Gitarre und Bass!