13.02.2012 | Höchste Zeit für Studioreport Nr. 3

Diese Woche gab es Pausen und Arrangementänderungen zu gewinnen - und zwar für unsere E-Gitarre. Um den Klassikern hier und da ein bisschen mehr Luft zu lassen, gab es die eine oder andere Korrektur in letzter Minute. Wer jetzt denkt, dass das Album in die Rubrik Entspannungsmusik gestellt werden kann, irrt allerdings gewaltig. Frank hatte trotz der Änderungen im Studio kräftig zu ackern.

Die eine oder andere Effektidee schlich sich ein und ließ hier und da schon erahnen, was im Mix geschehen wird.

Und wo wir schon mit E-Gitarren beschäftigt waren, durfte auch gleich der Bass das Fundament legen.

Damit ist die Rockfraktion im Kasten und die Streicher sind wieder am Zug. Es wird!